Pobierowo 2020 – Ein Wochenende am Meer

Eigentlich sollte an diesem Wochenende unsere 27. Jahresparty stattfinden, die wir zu unser aller bedauern leider absagen mussten.
Unseren 27. Geburtstag wollten wir trotzdem nicht ausfallen lassen und so fuhren wir kurzerhand mit einigen Freunden, natürlich mit dem Motorrad an die polnische Ostseeküste ins schöne Pobierowo. In der Pension angekommen, wurden wir mit Bier und Grillwurst empfangen. Danach ging es noch auf einen Absacker in eine Kneipe im Ort, um dann kurz danach ins Bettchen zu fallen.
Nach einem lecker Frühstück am nächsten Tag  ging es an den Strand, um mit der frischen Seeluft auch den letzten Nebel aus dem Hirn zu blasen. Der Plan ging nicht auf, da nach wenigen Schritten am Strand eine Bierverkaufsstelle mit Meerblick vor uns auftauchte. Einmal Platz genommen, war es nach dem X-ten Kaltgetränk schwierig dort wieder wegzukommen. Der Nebel blieb.
Nach einem leichtfertig dahin gesagtem Satz eines unserer Freunde aus dem schönen Sachsenländle “Keiner kann mehr richtige Purzelbäume schlagen”, wurden die anwesenden Badegäste sofort eines besseren belehrt. Einer nach dem anderen schwarz gekleideten Biker bewies sein Können, sehr zur Belustigung der Anwesenden, in dieser schwierigen Disziplin.
Schweren Schrittes ging es dann zurück zu unserer Pension, wo bei einem gemütlichen Grillabend der Tag zu Ende ging. Viel Dank an dieser Stelle an Peter, unseren Herbergsvater, der hervorragend für unser leibliches Wohl sorgte.
Am Sonntag fuhren wir dann, bei schönstem Wetter, leider schon wieder gen Heimat. Wir waren nicht das letzte Mal dort.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.