Friday, November 24, 2017

25 November 2014

Askersund – Malmö

Pünktlich um acht werden wir von der schwedischen Sonne geweckt. Ok zugegeben, der Wecker hat etwas nachgeholfen. Es ist schönstes Motorradwetter. Also raus aus der Butze und rauf auf den Hobel. Schnell mal 160 km und dann endlich Frühstück. Die Sonne lacht, mit jedem Kilometer wird es wärmer. Bei einem Tankstop irgendwo im Nirgendwo haben wir genau die 4000 km-Marke erreicht. Darauf ein Eis. Wir beschließen das beschauliche Leben auf der Landstraße aufzugeben und die Autobahn Richtung Malmö zu nehmen. Kein angenehmes Fahren. Obwohl die Sonne scheint, zerrt der heftige Wind an unseren Körpern, als will er uns von den Böcken reißen. Aber wir kommen gut voran. Nach 460 km haben wir Malmö erreicht und fliegen in den erst besten Supermarkt ein. Warum, das könnt ihr euch denken Wink. Wir ergattern eine Hütte auf dem , uns bekannten, Campingplatz am Fuße der Öresundbrücke. Dort haben wir uns schon, auf der Fahrt zur Super Rally Finnland, den Sonnenuntergang durch eine Lübzer Bierflasche angeschaut. Diesmal versteckt die Sonne sich hinter einigen Wolken. Es ist aber trotzdem schön. So landen wir wieder müde,aber zufrieden in unseren Betten.

                        



Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Facebook login

User Login

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Neueste Kommentare