Saturday, November 25, 2017

25 November 2014

Rosvik – Njurundabommen

Pünktlich um halb neun fallen alle aus dem Bett, der Run auf die Toiletten und Duschen beginnt. Nach dem ersten Schritt vor die Tür wissen wir, wir müssen uns warm anziehen. Es ist stark bewölkt, aber kein Regen. Nach ca 180 km reißt der Himmel plötzlich auf, herrlichster Sonnenschein und die ersten Kleidungsstücke fallen. Die erste größere Pause machen wir an einem Burgerrestaurant. Die sind so lecker, da kann sich MC und BK mal eine Scheibe abschneiden. Nach über 500 km wiederum regenfreier Fahrt fallen wir auf dem Campingplatz Bergafjarden (kurz hinter Sundsvall) ein, nicht ohne uns vorher mit der üblichen Menge Bier versorgt zu haben. Das stärkste Bier hat hier übrigens nur 3,5% Alkoholgehalt und damit keinerlei Wirkung. Schmeckt wie Alkoholfreies, ist aber keins. Die Leber freut es und man bleibt vernünftig. Der Abend endet wie die vorhergehenden.

        



Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Facebook login

User Login

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Neueste Kommentare