Friday, November 24, 2017

25 November 2014

Zehnter Reisetag

Geschlafen haben wir alle wie die Steine und so verwundert es nicht das das erste Auge erst um 10:00 Uhr aufging. Während Gerry und ich sich der Körperhygiene widmeten, fuhr Andy in einen Kaufmannsladen in der Nähe um das Frühstück für uns zu besorgen. Während des ausgiebigen Breakfestes schmiedeten wir Pläne für den heutigen Tag, laut Karte gibt es eine Menge zu sehen.
Wir entschieden uns Richtung Sparti zu fahren, dort in der Nähe soll es eine große Festungsanlage Namens Mystras geben.
Gesagt, getan, rauf auf die Mopeds und los. Schon nach kurzer Zeit ging es von der Küste in die Berge und die Gegend wurde atemberaubend. Serpentinen schlängelten sich hinauf und hinunter durch Felsenbögen, tiefe Schluchten, hohe Berge…da fehlen einem die Worte, das muß man einfach gesehen haben. Ein Eldorado für Kurvenräuber, mit wenig Gegenverkehr und noch weniger Leitplanken.
Bei einem Wendemanöver auf enger Landstrasse rutscht Gerry mit dem Vorderrad über den dicht bewachsenen Strassenrand und nur mit Mühe können wir seine Harley vor dem freien Fall und ihn vor einem Leben als Fussgänger retten.
Dann taucht sie auf, die Festung, recht gut erhalten. Die wahre Größe der Anlage kann man erst ausmachen nachdem man sich mitten in ihr befindet. Etwas vergleichbares habe ich noch nicht gesehen. Der Weg nach oben zum Castle ist beschwerlich, aber man wird mit einem umbeschreiblichen Blick über weites Land belohnt. Die Fotoapparate laufen heiß, jeder Centimeter dieser traumhaften Gegend ist es wert festgehalten zu werden.
Vor lauter Begeisterung haben wir fast die Zeit vergessen, der Körper verlangt nach Bier und Essen, aber vor uns lagen noch etliche Kilometer Heimfahrt. Und die zogen sich wie Kaugummi, da wir die Serpentinenreiche Berg- und Talbahn auch wieder zurück fahren mussten. Erst um 21:30 Uhr konnten wir auf den erfolreichen Tag anstoßen. Um 1:00 Uhr gingen dann die Lichter aus und wir schliefen geschafft ein.

          



Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Facebook login

User Login

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Neueste Kommentare