Saturday, November 25, 2017

16 Mai 2015

Berlin-Dohrenbach 450 km

 

Nach Lamdasondenfickfackalarm Abfahrt Berlin endlich 12:45 Uhr. Wir kommen gut durch die Stadt, geben anständig Flamme auf der Autobahn, verzichten  auf das für 3 Stunden angesetzte Mittagsmahl  und erreichen wie durch Zauberei pünktlich die anvisierte Tagesetappe. Die traumhaften,kurvenreichen Harzstraßen müssen wir uns mit gefühlten 1 Mill Motorradfahrern teilen. Bei schönstem Sonnenschein hat auch der letzte Sonntagsfahrer seinen Hobel aus dem Keller geholt. So erreichen wir gegen 19:00 Uhr Dohrenbach. An der ersten Pension werden wir wegen Überfüllung abgewiesen, auch bei der Zweiten machen wir uns wenig Hoffnung auf ein Bettchen , stehen doch schon 20 Dicksmchiffe der Marke Honda Goldwing vor der Tür. 
Aber fragen  kostet ja bekanntlich nichts und so dürfen wir uns kurze Zeit später über ein gemütliches Zimmer freuen. Besser konnten wir es gar nicht treffen. Es gibt Deftiges vom Grill, regionales ,oberleckeres Bier und hätten wir unsere Teller nicht rechtzeitig vom Grill gezogen, würden wir heute noch essen. Die Grillmeisterin hat es gut gemeint, aber nach 4 Scheiben Fleisch und anderen Leckereien mussten wir leider abwinken. Zum Nachtisch ein Eis, dann noch das ein, oder andere Bier und schon waren wir Bettfertig. 



Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Facebook login

User Login

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Neueste Kommentare