Friday, November 24, 2017

Zdiar - Brno

Heute geht es zu großen Party.  Die Super Rally wartet. Der Himmel ist blau und wolkenlos. Ca 410 km liegen zwischen uns und dem nächsten Bier. Nun gibt es kein Halten mehr. Wir wählen die Autobahn,kommen gut vorran. Gegen 17:00 Uhr erreichen wir das große Areal in Brünn auf dem in diesem Jahr die Super Rally statt findet. Ankommebier, Zeltaufbau und dann hinein ins Vergnügen. Ihr hört später wieder von uns.

Hohe Tatra

Schaut euch die Bilder an, dann wisst Ihr Bescheid was wir wieder für ein super Wetter haben. Auch die Unterkunft mitten in den Bergen ist ein Highlight. Erste Stimmen werden laut die Super Rally sausen zu lassen und noch ein paar Tage in der wunderschönen Bergwelt zu verbringen. Aber nein, wir freuen uns auf unsere Freunde, von denen wir einige nur einmal im Jahr auf der SR sehen. 
Den heutigen Tag gehen wir ruhig an, verbringen einige Kilometer auf Motorradtauglichen, wunderschönen Landstraßen, auf denen wir nach jeder Kurve einen Ansichtskartenausblick haben. 

Krakau - Bukowiec 252 km

Die Sonne begleitet uns auch zum nächsten Ziel. Eigentlich viel zu warm, aber am Wetter hat man ja immer was zu meckern. Die letzten 20 km müssen wir dann doch noch die Pelle überwerfen, da es plötzlich schüttet wie aus Eimern. Macht aber nichts, da wir in der neuen Unterkunft nahtlos in den warmen Whirlpool gleiten können. Dazu gibt es wieder ein oder zwei Bier und dann, ihr wißt Bescheid , fallen wir in die Betten.  Zu erwähnen wäre noch das wir die Mopeds direkt auf der Terrasse vor den Zimmern parken konnten   Super 

 

Krakau

Krakau im Sonnenschein. Die Sicht ist noch etwas Biervernebelt, aber das legt sich. Ok, ganz klar wurde der Blick nicht, musste doch auf Grund der erhöhten Temperaturen viel Flüssigkeit nachgeführt werden. Aber trotz der leichten Sichttrübung, wurden wir der Schönheit dieser Stadt gewahr. Die Altstadt hat sich wirklich schick gemacht. Es gibt viel zu sehen. Auf Schritt und Tritt bekommt man irgendwelche Dienstleistungen angeboten, wie zB mit dem Pferdegespann die Stadt zu erkunden.

Szklarska - Krakau 408 km

Nach einem gemütlichen Abend, einem lecker Frühstück am Morgen, sind wir wieder früh am Start. Der Roadcaptain hat Abfahrt 9:30 Uhr befohlen, also looos. Heute geht es nach Krakau.Die Sonne lacht. 

Angekommen, nach 408 km kurvenreichen oder auch manchmal nicht so kurvenreichen Straßen von verschiedenen Qualitäten. Ohne Probleme sind wir in Krakau eingeflogen. Kurz frisch machen und hinein ins Nachtleben. Wir bleiben zwei Nächte also können wir alles geben. 

Seiten

Facebook login

User Login

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Neueste Kommentare