Saturday, November 25, 2017

25 Mai 2015

Lincoln - Edinburgh 460 km

 

Nach drei Tagen Party ist es an der Zeit, die Hand vom Bier und ran an's Gas zu nehmen. Wir konnten ein paar Eindrücke aus der wunderschönen mittelalterlichen Stadt Lincoln mitnehmen, haben neue Kontakte geschlossen,alte Bekannte wieder getroffen und schöne Mopeds angeschaut. Und nun lernen wir auch noch das englische Wetter kennen. Beim Sachen packen ergießt sich der eine oder andere Regenschauer über uns. Dazu kommt die morgendliche Kälte, die nach angenehmen Tagestemperaturen, in die abendliche Kälte übergeht. Temperaturschwankungen von 20 Grad und mehr scheinen normal. Aber egal, wir wollen weiter, wir wollen in die schöne schottische Stadt Edinburgh. Eigentlich sollte sich unsere kleine Truppe um 3 Leute erweitern, aber ein Defekt an einer Harley, macht diesen Plan zunichte. Das Problem kann erst in ein paar Tagen gelöst werden, auch in England ist Feiertag, also fahren wir alleine weiter. Ohne Probleme und auch trocken, erreichen wir am Abend das Ziel.  Nach kurzem Stop in der Stadt, um nach einer Unterkunft zu schauen, will meine Harley nicht mehr. Nur mit anschieben ist sie noch zum Leben zu erwecken. Die Suche nach einer Unterkunft ist nicht einfach, die Stadt ist voll mit Touristen. Aber wir haben Glück und Können kurz darauf ein Zimmer in einer Pension beziehen. Gerry geht es nicht gut, hat sich wohl auf der Superrally verkühlt. Er muss schnellsten ins Bettchen. Also holen wir nur noch schnell etwas zu essen und schon gehen 
die Lichter aus. Morgen schaue ich mir meine Harley an, hoffe das ist keine große Sache und dann geht es zum Sightseeing. 

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Facebook login

User Login

Wer ist online

Zurzeit sind 0 Benutzer online.

Neueste Kommentare